Die 4 Stunden Woche – Buchempfehlung

Es ist bereits länger her, dass ich das Buch selbst gelesen habe. Auf Selbständig-im-Netz bin ich auf das Buch aufmerksam gemacht worden und ich hatte es mir in erster Linie nur bestellt, um mein Bücherregal zu füllen. Beim Lesen merkte ich aber, wie ähnlich mein Leben mit dem von Tim Ferris ist und welche Möglichkeiten mir eigentlich offen stehen.

Die 4 Stunden Woche - das Buch

Natürlich wusste ich bereits vor dem Lesen des Buches, dass ich im Internet Geld verdiene, um mir ein schönes Leben zu finanzieren und um mir schöne „Spielsachen“ zu kaufen. Das Buch hat mir aber die Augen in der Hinsicht geöffnet, dass ich verstanden habe, dass ich bereits heute das genießen kann, wofür ich eigentlich arbeite und das ist auch wirklich so.

Zum Inhalt des Buches „Die 4 Stunden Woche“:

Im Buch erklärt Timothy Ferris seinen eigenen Lifestyle, den er komplett auf die Beine gestellt hat, seit dem er gesundheitliche Probleme wegen „Überarbeitung im Büro“ bekommen hat.

Sein Leben hat er so geändert, dass er nur noch minimal viel Zeit mit Arbeit verbringt und die restliche Zeit dazu nutzt um alle möglichen Sachen zu machen, die das Leben lebenswert machen : Reisen, Shoppen, Träume erfüllen und alle möglichen Hobbys ausleben usw.

Seine Arbeit hat der Mann komplett an andere Unternehmen oder Dienstleister ausgelagert. Dazu sollte man wissen, dass er ein mittelgroßes Unternehmen besitzt, welches sich auf den Verkauf von bestimmten Tabletten spezialisiert hat.

In seinem Buch beschreibt Tim nicht nur wie er sein Leben verändert hat, sondern auch die Schritte für jeden, der das nachmachen will. Es werden einige lustige Geschichten und Erlebnisse erzählt, die richtig Lust bereiten den Lifestyle des Autors nachzuahmen.

Die 4-Stunden-Woche: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben bei Amazon kaufen

Nachahmung möglich ?

Meiner Meinung nach kann sich natürlich nicht jeder normale Büroangestellte einfach so nach Thailand versetzen und seine Arbeit von indischen Sekretärinnen übers Internet erledigen lassen.

Ich persönlich habe aber die 100%ige Möglichkeit genau das zu tun, was Tim bereits getan hat. Meine Webseiten werfen genug Profit ab, dass ich gar nicht arbeiten gehen muss und mir ein schönes Leben erlauben kann. Die Arbeit, die bei meinen Webseiten anfällt kann auch an verschiedene Dienstleistungsunternehmen ausgelagert werden, ohne dass dabei etwas schief gehen kann. Theoretisch kann ich die Projekte auch von jedem anderen Ort in der Welt aus steuern und bearbeiten, in dem ein Internetzugang vorhanden ist. Da ich außerdem gerade Single geworden bin, habe ich auch keinen, der mich aufhält.

Natürlich habe ich jetzt nicht vor sofort nach Südafrika zu fliegen, um von dort aus zu schreiben. Dennoch habe ich mein Leben bereits jetzt in der Hinsicht verändert, dass ich viel mehr unternehme und alle möglichen Sachen mache, die wirklich Spaß machen.

Dieses Blog ist zum Beispiel auch ein Ergebnis meines neuen Lifestyles, aber das wollte ich eigentlich getrennt in einem speziellen Artikel nochmal aufschreiben.

Der Autor dieses Blogs ist: Anatoli Bauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.