Essen in der Mensa an der Uni in Kassel

Ich würde mich selbst ehrlich als großen Gourmet bezeichnen und ich will das hier auch gar nicht begründen. Auf jeden Fall habe ich bisher die Mensa in der Uni in Kassel komplett gemieden und war dort in den letzten 4 Jahren (die ich in Kassel wohne und studiere) wahrscheinlich 3 Mal? Gestern hatte ich aber nichts gefrühstückt und bin hungrig in die Uni gegangen ( ja ich gehe 1 mal die Woche in die Uni – wer hätte das gedacht). Dort bin ich seit langem mal wieder in die Mensa, um nicht zu verhungern.Was es immer zu essen gibt, sieht man übrigens am Speiseplan im Internet oder an den Aushängeschildern in der Uni und an der Mensa. Gestern gab es

  1. Gemüse-Frikadellen,
  2. Seelachs mit Remoulade
  3. oder Salat mit Hänchenfleisch

Ich habe mir das 2. genommen und mein Tischnachbar Tuncer wählte den Salat.

Als Beilage nimmt sich so gut wie jeder Student immer Pommes und dazu kann man sich noch eine Schale mit verschiedenen Salaten nehmen. Zusätzlich kann man sich noch eine Schale Nachtisch (Pudding, Joghurt usw.) nehmen.

Das sensationelle 3-Gängemenü kostet in der Mensa stolze 2,70€ und ich hatte schon meinen 50€-Schein bereit gehalten 😀

So sah das dann aus:

Seelachs mit Remoulade in der Mensa

Der Salat von Tuncer:

Salat mit Hänchenfleisch in der Uni

Zur Verteidigung der Mensa muss ich aber sagen, dass das Essen diesmal ganz in Ordnung schmeckte. Sonst war ich hier Saucen gewohnt, die mehr nach Pulver als nach den Produkten schmeckten. Was erwartet man aber für knappe 3€ ? Fett wird man von dem Essen auf jeden Fall nicht, solange man die richtigen Sachen nimmt.

Der Autor dieses Blogs ist: Anatoli Bauer

One Response to Essen in der Mensa an der Uni in Kassel

  1. Torben says:

    Man muss aber auch mal eine Lanze für die Mensaköche brechen.
    Die armen Kerle müssen eine Vorspeise, einen Hauptgang und das Dessert für kleines Geld anfertigen und das ganze noch schmackhaft sein und im großen Stil für Tausende von Studenten.
    Ist alles nicht so einfach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.