Härtester Cocktail aller Zeiten … wie kriegt man die beste Mischung?

In den letzten Tagen habe ich mit einem Kollegen aus Kassel gefeiert und war von Donnerstag bis Sonntag unterwegs. Am Donnerstag wollten wir eigentlich zusammen mit ein Paar Jungs auf die Uni Party in Kassel und beim Vorsaufen haben wir festgestellt, dass wir beide bereits im EGO in Bad Oyenhausen waren. Spontan haben wir verabredet am nächsten Tag zu meinen Eltern nach Porta Westfalica zu fahren und von dort aus Party zu machen.

Eigentlich wollten die Jungs nur Bier trinken und kamen mit einer Wodkaflasche im Gepäck an. Schnell ging es zur Sache und alle waren sturzbesoffen. Das Bier steht immer noch in meinem Wohnzimmer.

Wohnzimmer in Kassel

Auf der Uni-Party wurde ich von einer unbekannten Blondine verfolgt bis ich mich ergeben hab … (Insider)XD. Auf jeden Fall war ich am nächsten Tag total zerstört und wollte nach dem Aufwachen nur noch 5 Tage schlafen und Ruhe haben. Mein Kollege rief an und schon waren wir im Porsche unterwegs zu meinen Eltern. Abends haben wir zusammen eine Flasche Wodka geleert und anschließend noch jeweils 2 Pinnchen von einer weiteren Flasche getrunken. Wir fühlten uns zu diesem Moment absolut nüchtern und waren fest davon überzeugt, dass wir noch Auto fahren konnten. Nach dem Vorsaufen sind wir dann wie besprochen per Taxi im EGO gelandet und sind dort direkt an die Cocktail-Bar gegangen, um endlich besoffen zu werden. Als erstes kam ein Long Island Ice Tea dran und weil  wir nach diesem immer noch „nüchtern“ waren, haben wir dem Barkeeper dann endlich unsere Meinung gesagt: Wir wollen den „Härtesten Cocktail aller Zeiten!“.

Cocktail im EGO

So sah dieser aus und er bestand nur aus verschiedenen Wodkas, Brandys und Whiskeys^^. Um den Geschmack des starken Alkohols zu übertrumpfen fügte der Barkeeper noch 3 Tropfen starken Sirup hinzu und warnte uns danach mindestens 5 Mal vor den schrecklichen Auswirkungen dieses Cocktails. So im Nachhinein verstehe ich seine Sorgen :D. Nachdem wir ihn zu Ende geleert hatten, sind wir direkt auf die Tanzfläche und zumindest ich war dann 99Percent „besoffen“. Mein Kollege hatte an diesem Abend den perfekten Anmach-Spruch erfunden, den ich in einem getrennten Artikel noch posten werde.

Auf jeden Fall habe ich festgestellt, dass man immer eine superharte Mischung bekommt, sobald man nett danach fragt.

Der Autor dieses Blogs ist: Anatoli Bauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.