Lamborghini Gallardo gemietet – Review

Soo – jetzt wo die Klausurphase wieder vorbei ist und ich noch nicht im Urlaub bin schreibe ich ein Paar Tage lang, was in den letzten Tagen und Wochen so ging. Das allerwichtigste Ereignis war natürlich die gemietete Fahrt mit dem Lamborghini Gallardo von Emotiondrive.de. Eine Stunde lang mit einem Beifahrer selbst am Steuer zu sitzen kostet hier 300€. Ich habe aber einen Gutschein über Miet24.de für einen Bruchteil dieser Summe erwischt.
Am 24. Juli um 16 Uhr hatte ich nun meinen Termin in Frankfurt und mir wurde per Email mitgeteilt, wo genau wir uns treffen. Also setze ich mich um 13 Uhr in meinen Boxster und düse los Richtung Frankfurt obwohl ich 2 Tage später eine Klausur schreiben muss :D.

Lamborghini Gallardo und Porsche Boxster

 Ich komme da rechtzeitig an und alles klappt super – der Lamborghini hat sogar eine Klimaanlage und ich muss bei dem Wetter nicht schmelzen.

Im Innern sieht der Wagen wie auf den zahlreichen Fotos aus, die ich bereits vor etlichen Jahren im Internet angesehen habe. Früher dachte ich mir immer, dass so ein Lamborghini im Innern überhaupt nichts edles zu bieten hat aber was ich nun festgestellt habe ist, dass man wirklich drin sitzen muss, den Sound hören und die orangen Spiegel links und rechts sehen muss, um zu merken wie edel es sich tatsächlich anfühlt drin zu sitzen.

Lamborghini Gallardo von hinten

Ich bin den Wagen komplett mit Automatik-Getriebe gefahren, obwohl er sich auch auf Halbautomatik einstellen lässt. Man ist als Neuling aber auch schon mit der Automatik überfordert, weil das Gaspedal so extrem sensibel ist. Man muss ständig nur antippen und fährt einigermaßen normal. Wir sind eine Stunde gefahren und dabei vergisst man schon mal, dass man einen Lamborghini fährt (wenn man so viel redet) und mehrmals ist es dazu gekommen, dass ich zu viel gedrückt hab und wir AUS VERSEHEN ca. 300 Meter weiter vorne waren, als es geplant war :D.

Lamborghini Gallardo Carbon

Auf der Autobahn durfte ich nun aber wirklich Gas geben und das tat ich. Meine Güte wie er beschleunigt das ist unfassbar. Dieser Sound und auch diese Blicke der anderen Leute auf der Straße. (Ihr merkt ich bin noch immer geballert =D)

Also Leute, wer sich einen Lamborghini mieten will – ab zu Emotiondrive.de

Noch ne lustige Geschichte nebenbei:

Während unseres Gesprächs mit dem Besitzer des Fahrzeugs erzähle ich so was ich im Internet mache und wie ich Geld verdiene. Dabei fing ich diesmal mit den „Brillenseiten“ an und erwähnte auch, dass Brille24.de mein Partner ist.

Nun fragt mich der Besitzer = Julian: Wie hieß nochmal der Chef dort mit Nachnamen?
Ich: Nachname + Vorname
er: ja genau – kenn ich (:D)
ich: ich kenne ihn schon total lange aus dem Internet, er hat mich ins Brillen-Geschäft hineingezogen
er: er wollte demnächst auch den Lamborghini fahren
….

Es stellte sich am Ende heraus, dass Julian ein riesiges Auto-Portal und zahlreiche weitere starke Webseiten besitzt und auch so wie ich mit 17 angefangen hat online selbständig zu arbeiten. Was es für Zufälle gibt? 😀

So und jetzt noch die Preisfrage:
Lamborghini Gallardo innen sitzen

Warum sehe ich auf diesem Bild so fett aus ?

Der Autor dieses Blogs ist: Anatoli Bauer

One Response to Lamborghini Gallardo gemietet – Review

  1. Andreas says:

    „Meine Güte wie er beschleunigt das ist unfassbar. Dieser Sound und auch diese Blicke der anderen Leute auf der Straße“

    Gibst du mir Recht, wenn ich behaupte: Lamborghini fahren ist geiler wie Sex? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.