Grundumsatz steigern durch Kälte und ohne Sport – Anleitung

Natürlich mache ich zusätzlich zu meiner aktuellen Eiweiß-Diät auch Sport und ich bin kein Anhänger von Diäten ohne Sport. Dennoch gibt es einige Möglichkeiten, die zwar nichts mit Sport zu tun haben, den Grundumsatz des Körpers dennoch steigern können. Einige dieser Möglichkeiten liste ich nun hier in diesem Artikel einmal auf.

 Warum man den Grundumsatz steigern sollte?

Wenn der Grundumsatz an Kalorien im Körper steigt, dann werden mehr Kalorien pro Tag verbrannt und dadurch auch mehr Fett, wenn man weniger Kalorien zu sich nimmt als benötigt. In dem Artikel über die kalte Dusche habe ich bereits geschrieben, dass der Körper zusätzlich Fett zur Erwärmung verbrennt, sobald er längere Zeit Kälte ausgesetzt ist. Da Wasser die Wärme des Körpers am schnellsten weiterleitet und der Körper so am schnellsten abkühlt eignet sich die kalte Dusche vor dem Frühstück besonders gut. Außer der kalten Dusche gibt es aber auch noch weitere Möglichkeiten seinen Körper so stark abzukühlen, dass Fett verbrannt wird.

Folgende Kälte-Maßnahmen verbrauchen viele Kalorien ohne Sport:

  1. Legen Sie sich 20 bis 30 Minuten einen Eisbeutel in den Nacken
    Das kühlt den Körper ab und sollte am besten abends, wenn die Insulinsensitivität am niedrigsten ist erfolgen. Wenn man sich zum Beispiel ein wasserdichtes Kühlpack kauft und es tagsüber in den Gefrierschrank legt, dann kann man sich diesen Abends beim TV-Gucken oder bei anderen Tätigkeiten in den Nacken legen und sich entspannen, während der gesamte Körper schnell abgekühlt wird.
  2. Direkt nach dem Aufstehen einen halben Liter Eiswasser trinken
    Am effektivsten ist diese Methode, wenn der Magen noch leer ist und man nicht gefrühstückt hat. Das Frühstück sollte man danach am besten um eine halbe Stunde verschieben. In mehreren Studien wurde bewiesen, dass das Trinken von Eiswasser den Grundumsatz um ca. 25 bis 30 % erhöhen kann. Ähnlich wie bei der kalten Dusche setzt man seinen Körper einem kleinen Kälteschock aus und es werden extrem viele Prozesse angeregt, die Energie verbrauchen und Fett verbrennen.
  3. Direkt vor dem Frühstück oder vor dem Schlafengehen kalt Duschen
    Das sollte man zu diesen Zeitpunkten tun, weil hier die Insulinsensitivität niedrig ist und somit direkt nur Fett zur Energiegewinnung dienen kann. Man sollte zwischen 5 bis 10 Minuten kalt duschen – das reicht bereits aus. Weitere Informationen im speziellen Artikel.
  4. Eisbad nehmen
    Natürlich kann man alles auch noch eine Stufe härter machen und ein 20-minütiges Eisbad nehmen. Dabei riskiert man aber Schüttelfrost und ich rate eigentlich davon ab bzw. könnt ihr das auf eigene Gefahr tun.
Der Autor dieses Blogs ist: Anatoli Bauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.