Klimmzüge – richtige Ausführung + Video

Klimmzüge gehören, wie ich bereits in einem anderen Artikel berichtet habe, zu den Grundübungen, die in keinem normalen Muskelaufbau-Training fehlen sollten. Grundübungen haben nämlich den Vorteil, dass man nicht nur einzelne Muskeln oder Muskelgruppen trainiert sondern gleich mehrere Muskel- und Gelenksysteme, die bei natürlichen Bewegungen immer gemeinsam arbeiten. So wachsen die Muskeln auch in einem natürlichen Verhältnis zueinander und sehen am Ende auch besser aus.

Wenn man außerdem nur einzelne Muskeln im Oberarm wie zum Beispiel den Bizeps trainiert, dann kommt der Körper und das Harz kaum in Bedrängnis, weil es nur eine lokale Anstrengung ist bei der man vergleichsweise wenig Kalorien verbrennt. Wenn man zum Beispiel Klimmzüge macht, dann merkt man schnell, dass der gesamte Kreislauf anfängt zu arbeiten und das ist natürlich besser.

Laut Wikipedia werden bei den Übungen mindestens 7 Muskeln aktiviert.

Hier ist ein sehr gutes Video mit der richtigen Ausführung – außerdem werden die Muskeln rot markiert, die dabei aktiviert werden: Arme + Rücken

Der Autor dieses Blogs ist: Anatoli Bauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.