Irisches Rinder-Steak richtig in der Pfanne grillen (Medium) – so geht’s

Letzte Woche war ich im Real hier in Kassel einkaufen und eigentlich habe ich nur nach fettarmem Fleisch Ausschau gehalten. Dabei bemerkte ich, dass es bei uns im Real auch Irish Beef in Form von einzelnen Steaks aus irischem Rindfleisch gibt. Mr.99Percent geht an einem irischen Steak auch nicht einfach so vorbei und deswegen hab ich mir so ein großes Stück auch gleich mitgenommen.

So hat die Verpackung ausgesehen und die 277 Gramm haben 5,54€ gekostet – also 19,99€ pro Kilo, was für irisches Rindfleisch echt noch ziemlich günstig ist.

Irische Steakhüfte vom Rind aus dem Real

 

So grillt man das irische Steak in der Pfanne, dass es Medium wird

Zum Grillen von Steaks in der Pfanne gibt es zahlreiche verschiedene Möglichkeiten. Sterneköche wie Alfons Schuhbeck und Johann Lafer braten die Steaks erst mit 3/4 Hitze in der Pfanne an und legen die Steaks danach in Alufolie verpackt in den Backofen zum „Ruhen“ bzw. zum Garen.

Natürlich werden die Steaks dann minimal besser aber ich spare mir immer den Aufwand und mache es so wie Horst Lichter!

Ich erhitze die Pfanne mit einem MINIMALEN Spritzer Olivenöl auf 3/4 Hitze an und lege das Steak dann in die Grillpfanne. (Natürlich habe ich kein Stückchen Salz oder Pfeffer auf dem Steak, denn das entzieht Wasser und das Steak schmeckt mindestens genau so gut, wenn man das NACHHER salzt und pfeffert!):

Rohes Steak in der Grillpfanne

 

Jetzt lass ich meine Stoppuhr auf meinem Handy laufen 😀 und wende das Steak nach genau 3 Minuten. Dann sieht das folgendermaßen aus:

Gewendetes Steak in der Grillpfanne

 

Jetzt lasse ich das Steak wieder 3 Minuten lang braten und dann ziehe ich die Pfanne weg und lasse das Steak ca. 5 – 7 Minuten lang stehen, damit es ruht und innen etwas weiter gart.

Eigentlich könnte man beim Braten noch einen Rosmarin-Zweig auf das Steak und eine halbe Knoblauchzehe daneben legen. Außerdem würde es NOCH viel besser schmecken, wenn man oben etwas Kräuterbutter drüber schmelzen lassen würde. Aber ich wollte heute einfach nur ein pures Steak mit Salz und Chilli und genau das hatte ich auch am Ende:

Perfekt gegrilltes Steak in der Pfanne

 

Übrigens: Wer mir jetzt noch sagt, dass dieses Steak nicht durch genug ist, der hat einfach keine Ahnung!

Achja und zum irischen Steak noch: In einigen Foren habe ich gelesen, dass sich Leute über die Qualität des Fleisches beschwert haben. Genauer gesagt meinten viele, dass sie sehr zähes Fleisch bekommen haben. Ich kann da überhaupt nicht zustimmen. Mein Steak war so zart wie selten.

 

Der Autor dieses Blogs ist: Anatoli Bauer

One Response to Irisches Rinder-Steak richtig in der Pfanne grillen (Medium) – so geht’s

  1. Tony says:

    Zum Thema zähes Fleisch: Wenn ich es auf den Bildern richtig gesehen habe, dann wurde das Fleischstück längs zur Fleischfaser geschnitten. Da fühlt sich jedes noch so hochqualitative Stück Fleisch zäh an. Das ist wohl auch ein Grund für den günstigen Preis.
    Außerdem scheint es für ein Hüftsteak doch etwas sehr dünn zu sein. Unter 2 – 3 cm Dicke sollte man vermeiden. Sonst wird das Erreichen des optimalen Garpunktes eher zur Glücksache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.