Mein Ski-Urlaub bei Verwandten in Österreich

Heute möchte ich mal von meinem letzten Ski-Urlaub in Österreich berichten. Es handelt sich dabei zwar um eine Reise, die ich schon letzten Winter gemacht habe, aber darüber posten darf man ja jederzeit ;). Von meinen Verwandten wurde ich damals eingeladen und mein Cousin, der übrigens auch Anatoli heißt, wollte unbedingt mit uns Ski fahren. Mein Bruder und ich – wir sind begeisterte Ski-Fahrer und aus diesem Grund haben wir natürlich auch nicht lange überlegt und zugesagt.

Mein Cousin wohnt mit seiner Frau und den Kindern nicht weit von der Grenze zu Österreich und wir dachten uns einfach, dass wir unbedingt nach Österreich rüber müsse, wenn wir schon dort in der Gegend sind. Also sind wir alle zusammen in einem Auto rüber nach Österreich und zwar in das Skigebiet Kössen, was gar nicht so weit weg vom berühmten Kitzbühel liegt.

Österreich Kössen Skigebiet

Ski-Verleih und alles direkt vor Ort

Bis heute habe ich mir leider keine eigene Ausrüstung zum Ski-Fahren gekauft und deswegen mussten wir zuerst zum Ski-Verleih, bei dem folgende Situation passiert ist:

Mein Bruder und ich gehen rein und werden zu einem Mitarbeiter weitergeschickt, der für die Ski-Auswahl zuständig ist. Der Mitarbeiter sah extrem schlecht gelaunt aus – zumindest machte er so einen Eindruck.

  • Er fragt mich: „Körpergröße?“
  • Ich: „1,79“
  • Er: „Wie fahrn Sie Ski?“
  • Ich: „Gut“ .. Er stellt irgendwas an meinen Skiern ein und gibt mir die Skier
  • Er fragt meinen Bruder: „Körpergröße?“
  • Mein Bruder: „1,80“
  • Er: „Wie fahrn Sie Ski?“
  • Mein Bruder zeigt auf mich und sagt: „Besser als er“

Der Mitarbeiter stellt meinem Bruder mit toternster Miene die Skier ein und gibt sie ihm 😀 .. Willkommen in Österreich 😀

Ich weiß jetzt im Nachhinein nicht mehr, wieviel wir für die Skier und das alles bezahlt haben aber ich weiß, dass es sich langfristig lohnen wird eine eigene Ausrüstung anzuschaffen.

Kössen

 

Das Skigebiet selbst ist weltklasse und wirklich riesig sodass man dort wirklich lange runterfahren kann, ohne alle 10 Minuten in der Schlange zur Gondel zu stehen. Zwischendurch gibt es entlang der Abfahrt auch kleine Hütten mit Biertischen und unterschiedlichen Möglichkeiten Alkohol zu konsumieren 😀

Achja – auf der Hochzeit meines Bruders wurde ich von einem Onkel zum Ski-Urlaub in Kitzbühel eingeladen. Wenn ich mir aber zum Beispiel hier die Immobilienpreise dort anschaue, dann bin ich doch froh dort Verwandte in der Nähe wohnen zu haben, bei denen ich immer übernachten darf 🙂

Der Autor dieses Blogs ist: Anatoli Bauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.