Die allererste Version von CCCP4live.de und Meine Story – wie alles begann…

In einer großen Artikelserie möchte ich hier im Blog auf 99PercentOfLife.com nun meine eigene Story bzw. meine kleine Erfolgsstory im Internet veröffentlichen. damit andere vielleicht beim Lesen auch Lust bekommen etwas im Internet zu starten und allgemein inspiriert werden. Dies hier ist der erste Teil:

2004 habe ich damit angefangen Webseiten zu basteln und Besucher darauf zu bringen. Meine allererste Webseite habe ich mit einem griechischenFreund zusammen gebastelt. Es handelte sich um eine Free-Hosting-Seite, die man bei einem der vielen Anbieter online machen lassen konnte. Die Adresse war: http://wetten.de.hm 😀

Damals haben die Jungs aus meiner Klasse in den Pausen immer eine lange Liste mit den Fußball-Spielen der Woche geführt. Jeder konnte dort tippen, wie die Spiele ausgehen werden und nach den Austragungen schauten wir immer, wer von uns gewonnen hatte. Ich hatte dann einfach die Idee, dass die Jungs bei mir auf der Webseite Wetten.de.hm im Gästebuch tippen sollen. Nach einigen Wochen hatten wir auf der Seite schon total simple Rankings und Gewinnerlisten. Außerdem veröffentlichte ich auch die Fußball-Ergebnisse auf der Seite.

Meine erste eigene Webseite: CCCP4live.de

Es dauerte nur einen Monat und ich hatte keine Lust mehr auf die Seite. Ich eröffnete meine erste eigene Webseite bei einem Homepage-Baukasten-Anbieter und nach 3 Tagen bestellte ich mir auch eine Domain dazu. Meine Vorbildseite damals war „Russia4live.de“ (die gibt es schon lange nicht mehr) und deswegen hieß meine erste Domain „CCCP4live.de„. Bis heute habe ich die Domain, die einfach auf meine Hauptseite weiterleitet. (Inzwischen gehört mir auch CCCP4life.de, weil sich viele natürlich vertippten)

Mein erstes selbst-erstelltes Logo sah damals so aus:

CCCP4live Logo

Und mein allererster 468X60 Banner:

CCCP4live Banner

Nach nur wenigen Wochen wurde meine erste Baukasten-Webseite vom Anbieter gelöscht, weil der Anbieter selbst irgendwie umgebaut wurde oder so etwas in der Art. Auf jeden Fall hatte ich gerade zu der Zeit an einem Pflicht-Informatik-Kurs (bei Herrn Kresse 🙂 ) bei mir in der Schule (Ratsgymnasium Minden) teilgenommen und uns wurde beigebracht wie man eine total simple Homepage mit Hilfe von Microsoft Frontpage aufbauen und bei einem Free-Webspace-Anbieter (Ohost.de) hochladen kann.

So eine kleine HTML-Homepage musste ich damals sogar in einer Klausur erstellen und „abgeben“ 😀 … Ich glaube ich hatte nur eine 3, weil ich nicht so wirklich interessiert war und nicht wusste, wozu ich das später brauche 😀 Kommt euch bestimmt bekannt vor – die Aussage oder ? 😀

Auf jeden Fall habe ich mir schnell einen Account auf Ohost.de eröffnet gehabt, nachdem meine Baukasten-Webseite (die inzwischen ca.50 Besucher am Tag hatte) gelöscht wurde. Danach habe ich eine total simple HTML-Webseite (bestehend aus ca. 10 HTML-Unterseiten) erstellt und diese auf dem Free-Webspace hochgeladen. Es sah bestimmt schrecklich aus aber so fängt nun mal fast jeder an 😉

Vom ersten Tag an begann ich damit meine Webseite im Internet zu promoten und meinen Link an jeder Stelle zu posten. Zuerst knallte ich meinen Link gefühlte 100 mal in die Gästebücher von Russia4live.de und Coole-Russen.de. Daraufhin bekam ich seeehr nette Emails von den Admins dieser Webseiten 😀 Ich wusste: DAS wird eine Freundschaft fürs Leben!

Nach einigen Wochen fingen aber dennoch andere Webmaster von ähnlichen Webseiten wie meiner an, mich bei ICQ anzuschreiben und mir auch zu helfen. Zu der Zeit gab es zum Beispiel eine weitere Webseite mit dem Namen Russen.in und vor ein Paar Wochen meldete sich der alte Webmaster dieser Seite bei mir 😀 Er ist auch immer noch online tätig und hat inzwischen auch ein neues Hauptprojekt (Check-Rap.de). Wir hatten mit ihm eine ziemlich lustige Unterhaltung bei Facebook darüber wie wir früher unsere Webseiten beworben hatten :D. Die größte Besucherquelle waren damals sogenannte Toplisten, in denen man sich immer hoch-voten musste 😀 aber das erzähle ich euch in einem weiteren Artikel.

Mein erstes Design

Im Internet gibt es eine wunderbare Webseite, die zwischendurch immer wieder eine ganze Version jeder Webseite speichert und archiviert. Diese wunderbare Seite heißt Archive.org

Das Wunderbare daran ist, dass man so als Webmaster alle alten Versionen seiner Webseite abrufen und anschauen kann. Wenn ihr einen Überblick über alle alten Versionen von CCCP4live.de haben möchtet, dann klickt einfach hier

Ich empfehle euch folgende Version: Hier klicken

Mein allererstes Design wurde von einem befreundeten Webmaster kostenlos für mich erstellt und das sah damals so aus:

CCCP4live - Design

 

Man kann das Design auch noch in Aktion anschauen — wie gesagt einfach Hier klicken

Was soll die Waffe da? 😀

Jetzt fragen sich bestimmt einige, warum ich da so ein Bild von einer Waffe drin habe. Die Antwort: Zu der Zeit habe ich bei Ebay mit Softairs gehandelt (Plastik-Spielzeug-Waffen, die mit gelben Kugeln schießen) und auf meiner Webseite wollte ich halt auch etwas Werbung dafür machen.

Unten im Footer der Webseite habe ich natürlich gefühlte 100 Toplisten-Buttons drin gehabt. Jeden Tag mussten alle meine Freunde immer einmal auf jeden Button klicken, damit für meine Webseite jeweils ein Vote abgeben wurde 😀 😀 oh man

Achja – wenn ihr euch auf der Webseite durchklickt, dann schaut auch mal bitte unter „TEAM“ 😀 .. Dort habe ich folgendes seriöses Bild eingefügt gehabt:

Anatoli Bauer

 

Noch witziger sind die Infos, die ich dort über mich geschrieben habe also schaut mal selbst vorbei 😉 😉 😉

Sooooo das war der erste Teil meiner Story – ich hoffe es ist interessant für euch. Wenn ja, dann liked bitte diesen Post hier. Sobald dieser Post mehr als 10 Facebook-Likes bekommt, schreibe ich den 2. Teil meiner Story und darin erzähle ich auch wie ich angefangen habe mit meinen Webseiten Geld zu verdienen 🙂

Der Autor dieses Blogs ist: Anatoli Bauer

2 Responses to Die allererste Version von CCCP4live.de und Meine Story – wie alles begann…

  1. Alex says:

    Schöne Story hast du hier geschrieben… Du hast es sehr weit geschafft !“ TOP WEITER SO

  2. Alexej says:

    Ja die Zeit vergeht sehr schnell und man lernt ständig was neues im Bereich Internet & Seo Optimierung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.